Unterseiten_2

Automatischer Soll-Ist-Abgleich mit der Operativen Steuerung

Ein wichtiges Qualitätskriterium eines Stückgutsystems ist, wie schnell Abweichungen vom Soll-Zustand erkannt werden und wie flexibel das System auf Abweichungen reagieren kann.

24plus logistics network setzt auf das System Operative Steuerung und erreicht ein Optimum an Fehlervermeidung und Flexibilität.

Prüfung der Datenqualität

Bei der Operativen Steuerung wird jeder Datensatz automatisch geprüft, ehe die Daten vom Abgangsspediteur zum Zustellspediteur übermittelt werden. Falsche Datenformate oder unplausible Routing-Angaben fallen sofort auf und können korrigiert werden, ehe ein Fehler entsteht.

Sofortige Reaktion auf Abweichungen

Zudem ermöglicht es die Operative Steuerung der Stückgutkooperation 24plus logistics network, auf Abweichungen im aktuellen Produktionsprozess von Sendungen sofort zu reagieren. Dazu laufen im Rechenzentrum automatische Prüfmechanismen ab, bei denen Ist- und Soll-Zustände von Sendungsdaten miteinander abgeglichen werden. Fehlt etwa über einen definierten Zeitpunkt der Ablieferbeleg einer Sendung, erhält der Ausgangsspediteur automatisiert eine Benachrichtigung und kann auf dieser Informationsgrundlage weitere Schritte einleiten.

_

© 24plus logistics network 2011