FrontpageImage2

Bundesstraßenmaut in Deutschland


Die aktuelle Mautausweitung in Deutschland ist keine Randnotiz, sondern bringt massive Änderungen mit sich. Mit der Ausweitung der Lkw-Maut auf sämtliche Bundesstraßen in Deutschland für Lkw ab 7,5 Tonnen zum 1. Juli 2018 hat der deutsche Staat das mautpflichtige Straßennetz auf über 50.000 Kilometer mehr als verdreifacht. Ab 2019 rechnet die Bundesregierung mit jährlichen Einnahmen von 7,2 Milliarden Euro aus der Lkw-Maut, die beträchtlichen Kosten der Mauterhebung sind dabei bereits abgezogen. Gegenüber 2017 bedeutet dies für den Bund Mehreinnahmen in Höhe von 2,5 Milliarden Euro. Davon stammen über anderthalb Milliarden Euro aus der Ausweitung der Maut auf das gesamte Bundesstraßennetz zum 1. Juli 2018 und eine knappe Milliarde Euro aus den neuen Mautsätzen, die ab dem 1. Januar 2019 gelten sollen.

Lesen Sie mehr in 24plusKOMPAKT

_

© 24plus logistics network 2011